10FAQ

1. Muss ich als Veräufer das Objekt nach Ablauf des Bieterverfahrens verkaufen ?
Nein. Das Bieterverfahren ist unverbindlich.

2. Muss ich als Bieter das Objekt kaufen?
Nein. Das Bieterverfahren ist unverbindlich.

3. Wenn es unverbindlich ist, warum macht es dann Sinn ?
Das Bieterverfahren strukturiert den Transaktionsprozeß professionell. Bis zum Notarvertrag ist eigentlich jede Verhandlung „unverbindlich“. Durch die Transparenz wird dem Bieter der Marktwert klar und der Verkäufer erfährt welcher Wert zur Zeit realistisch erzielbar ist.

4. Warum sollte der Bieter wirklich zum Notar gehen ?
Weil er das Objekt kaufen will und erfahren hat wie viele Leute daran interessiert sind und wie hoch andere Geboten haben.

5. Warum könnte ein Verkäufer nicht das Höchstgebot akzeptieren?
Es könnte unter seinen Erwartungen ausfallen, oder aber persönliche und/ oder andere objektive Kriterien sprechen für eine Bevorzugung eines unterlegenen Bieters.

6. Was ist „best practice“ für Verkäufer von 10immobilien ?
Ein Online-Bieterverfahren an sich ist noch keine Erfolgsgarantie. Wir geben den Anbietern eine „Anleitung/Empfehlung“ wie dieses Verfahren bei 10immobilien wirklich ein Erfolg wird. Es geht vom Mindestgebot,der Dauer, die Organisation des Besichtigungstermins zum Bewerben der Aktion und der Auswahl geeigneter Kooperationspartner. Nur mit einer Vielzahl von Bietern wird es erfolgreich beendet werden.

7. Wie kommen die vielen Bieter auf die Plattform ?
Die Bewerber werden ständig durch Marketing geworben. Es werden über MaklerScout Immobilien-Suchende gewonnen und die Makler-Kooperationspartner organisieren mit Ihren vorgemerkten Kunden sowie der Kongruenzschaltung der Online und Offline Angebote zahlreiche gezielte Interessenten.

8. Wieso werden oftmals Höchstpreise erzielt die über den Erwartungen des Verkäufers liegen ?
Wie bei einer Versteigerung werden auch beim Bieterverfahren oft aussergewöhnliche Preise realisiert weil sich die fokussierte Nachfrage mach dem Objekt gegenseitig überbietet um das Objekt zu sichern. Entgegen der sonst üblichen Verkaufvariante zum „Festpreis“ oder der Annoncierung eines hohen Wunschpreises werden ausserordentlich viele Interessenten auf das Angebot aufmerksam gemacht.

9. Kann ich gleichzeitig eine Wohnung und das ganze Haus anbieten ?
Selbstverständlich.

10. Funktioniert das Bieterverfahren auch bei Mietwohnungen, Grundstücken und Gewerbeobjekten?
Ja, alles kann im Bieterverfahren vergeben werden.

11. Wie finde ich ein gutes Mindestgebot ?
Wir empfehlen ca. 50 % des angestrebten Verkaufspreises als Mindestgebot.

12. Welche Vorlaufzeit und welche Laufzeit wird empfohlen ?
Wenn alle Unterlegen zusammen sind empfehlen wir 1 Woche Vorlaufzeit und eine Dauer von 3-4 Wochen für das Online-Bieterverfahren.

13. Warum sollte ich mich als Bieter mit so vielen Informationen registrieren ?
Als Bieter „bewerben“ Sie sich gleichzeitig um das Angebot. Viele Verkäufer möchten einen solventen, zuverlässigen, seriösen und freundlichen Käufer. Deshalb ist es sinnvoll sich positiv zu präsentieren.

14. Wie erfahre ich von dem Besichtigungstermin ?
Wenn Sie das Mindestgebot geboten haben erfahren sie den genauen Termin und werden eingeladen.

15. Wie kann ich Fragen stellen ?
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit während des Bieterverfahrens dem Anbieter Fragen zu stellen, dieser kann diese Beantworten und auf Wunsch Frage mit Antwort für alle Interessenten veröffentlichen.

16. Welche Unterlagen sollte der Anbieter zur Verfügung stellen ?
Die Unterlagen sollten möglichst vollständig vorliegen. Hier unterscheidet sich das Bieter nicht von einem normalen Verkaufsprozeß. Wir empfehlen das Angebot mit einem kurzen Video abzurunden um Interessenten vor dem Besichtigungstermin einen ersten guten Eindruck zu vermitteln.

17. Geht ein Bieterverfahren auch ohne Makler ?
Auch Privatleute können ohne Makler ein Bieterverfahren durchführen. Es wird jedoch im Rahmen unserer „best practice“ die Einschaltung eines ortsansässigen Makler mir seinen vorgemerkten Kunden empfohlen.

18. Was kostet die Durchführung eines Bieterverfahrens ?
Die Gebühr zu Durchführung beträgt 450 Euro einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

19. Ich kann mich nicht mehr einloggen
Sie bekommen beim Einloggen eine Fehlermeldung, dass Sie Cookies für 10scoust.com akzeptieren müssen?

Dann gehen einfach Sie auf eine andere Seite, die nichts mit 10scouts.com zu tun hat und löschen Ihre Cookies. Diese Funktion finden Sie im Internet Explorer unter: "Extras → Internetoptionen → Cookies löschen" und im Mozilla Firefox unter: "Extras → Einstellungen → Datenschutz → Löschen". Prüfen Sie in diesem Zusammenhang bitte zur Sicherheit, ob Ihr Browser Cookies akzeptiert. Schließen Sie danach Ihren Browser komplett, rufen Sie 10scouts.com erneut auf und loggen Sie sich ein. Falls die Annahme von Cookies auf keiner Seite funktioniert, überprüfen Sie die Anwendungen, die im Hintergrund laufen. Sollte die Annahme auch nicht durch eine Drittsoftware blockiert werden, wenden Sie sich bitte an Ihren Systemadministrator.

Sie bekommen die Meldung "Ihre Cookies konnten nicht erkannt werden. Benutzername und/oder Passwort sind nicht korrekt?

Bitte prüfen Sie, ob Ihre Kombination aus Benutzername und Passwort richtig ist? Beachten Sie dabei bitte auch die Groß- und Kleinschreibung! Sollten Benutzername und Passwort korrekt sein, ist es möglich, dass eventuell Cookies in Ihrem Browser deaktiviert sind. Bitte aktivieren Sie diese zur uneingeschränkten Nutzung von 10scouts.

20. Was sind Cookies?
Cookies sind kleine Textdateien, die dem Browser des Besuchers Informationen übermitteln. Cookies sind notwendig, um Sie während Ihres Aufenthalts auf 10scouts.com eindeutig identifizieren zu können.

Cookies aktivieren. Die Einstellung „Cookies aktivieren“ finden Sie beim Internet Explorer im Menü "Extras → Internetoptionen → Datenschutz → Erweitert und beim Mozilla Firefox/Mozilla Browser unter "Extras → Einstellungen → Datenschutz → Cookies".
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung